Startseite - Winzerkalender-Rezepte - Vorspeisen - Bornheimer Weinliesersuppe

Bornheimer Weinliesersuppe

Zubereitung

1.

Alle Gemüse schälen und klein schneiden.

2.

Speck und Zwiebeln würfeln und im Schweineschmalz anbraten.

3.

Die Gemüse zu dem glasig gedünsteten Speck und den Zwiebeln geben.

4.

Farblos anschwitzen und mit dem Weißwein ablöschen. Mit der Bouillon auffüllen, so dass alles gut bedeckt ist.

5.

Langsam etwa 10 Minuten weichkochen. Das Gemüse muss sich mit einer Gabel leicht teilen lassen.

6.

Die Tomaten abziehen und in kleine Würfel schneiden.

7.

Das gekochte Gemüse pürieren, indem man es durch die feine Scheibe des Fleischwolfes dreht.

8.

Mit Muskat und gekörnter Brühe abschmecken, eventuell noch etwas Riesling dazugeben.

9.

Die Créme fraîche mit den Eigelben verrühren und zusammen mit den Tomatenwürfeln in die Suppe einrühren (legieren). Die Suppe darf nun nicht mehr kochen.

10.

Die Butter in einer Pfanne langsam erhitzen und die Weißbrotwürfelchen knusprig goldbraun rösten.

11.

Die Suppe in Teller füllen und mit der geschlagenen Sahne und den Weißbrotwürfelchen sowie Schnittlauch und Petersilie garnieren.

 

Unser Tipp: Das Gemüse nicht mit dem Zauberstab pürieren, denn dadurch würde die Suppe wegen der Reaktion der Kartoffelstärke zäh und breiig.

Zutaten für 4 Personen

350 g Kartoffeln
250 g Blumenkohl
300 g Lauch
300 g Sellerie
2 kleine Zwiebeln
150 g durchwachsener Speck
2 EL Schweineschmalz
0,5 l kräftige Bouillon
0,5 l trockener Riesling
2-3 Tomaten
125 g Créme fraîche
2 Eigelb
Muskatnuss
gekörnte Brühe


Für die Garnitur
125 g geschlagene Sahne
50 g Weißbrotwürfelchen
20-30 g Butter
gehackte Petersilie
Schnittlauch


Gerhardts Weinempfehlung
Damit das Ganze nicht zu schwer wird: Etwas weniger Substanz als diese
regionale Spezialität sollten die Weine schon haben. Und gleichzeitig noch
spätsommerlichen Pepp bieten, wie dies die Tomatenstücke in der herbstlichen
Suppe tun. Ein (halb-)trockener, mittelkräftiger Spätburgunder als Weißherbst
oder ein Riesling trocken bringt Leichtigkeit auf den Tisch.

aus Gerhardts Winzerkalender, September/Oktober 2013

...und Eva-Marie Gerhardt-Burgeys zusätzlicher Tipp:

"Die Bornheimer Weinliesersuppe - deftig und so richtig lecker - ist das Rezept des Monats September-Oktober 2013. Da in der Suppe ein Riesling zum Einsatz kommt, empfehle ich unseren 2012er Riesling Kabinett trocken Noblesse-Wein als Essensbegleiter. Dieser Riesling ist leicht, trocken, aber nicht zu säurebetont. Wenn man etwas süffigere Weine bevorzugt, so passt auch der Spätburgunder Weißherbst lieblich sehr gut zu dieser Suppe."

Gerhardts Rezept des Monats
Bornheimer Weinliesersuppe
Quelle: Classic-Kochbuch des Deutschen Weininstituts
2013-September-Rezept-Bornheimer-Weinlie
Adobe Acrobat Dokument 151.4 KB

E. Maria Gerhardt

Wein & Sekt GmbH

Hindenburgring 4

55237 Bornheim

Telefon 0 67 34 / 92 00 0

Telefax 0 67 34 / 92 00 20

info@gerhardtwein.de

Impressum | Datenschutz

Newsletter

Abonnieren Sie sehr gerne unseren Newsletter, wenn Sie regelmäßig Informationen rund um das Weinhaus E. Maria Gerhardt erhalten möchten

Aus dem Sortiment

Ein besonderer Wein aus unserem Sortiment ist unser italienischer Rotwein 2015 "Il Favore" Nero die Troia Puglia IGT.

Rezept des Monats

Die "Champignons gefüllt mit Speck und Walnüssen" sind das Rezept des Monats September-Oktober. Ein leichter Portugieser Rotwein passt sehr gut dazu.